• News

Gemeinde   Jugend   Pfadfinder

...
2017lowigodi


Dankbar für eingefahrene Ernte

 „Großer Gott wir loben dich“ sangen am Sonntag dem 8. Oktober nahezu 300 Gottesdienstbesucher, als in der festlich geschmückten Scheune auf dem Huchenfelder Lohwiesenhof das Erntedankfest gefeiert wurde. Lohwiesenhof-Landwirt Frank Burghardt machte deutlich, dass gerade in der Landwirtschaft so vieles von äußeren Bedingungen abhängt, auf die der Mensch keinen Einfluss hat. In tiefer Dankbarkeit blickt er deshalb auf die eingebrachte Ernte zurück. Pastor Karsten Maul von der Freien evangelischen Gemeinde in Pforzheim wies in seiner Predigt vom „Säen und Ernten“ auf die doppelte Bedeutung der beiden Worte hin. Im engeren Sinn werde natürlich im Garten und auf den Feldern die Saat ausgebracht und die Früchte geerntet. Sich in Menschen zu investieren, sie zu begleiten, Beziehungen zu pflegen, - auch das sei eine „Saat“. Er ermutigte die Besucher sich für andere einzusetzen und Gottes Wort weiterzugeben, um sich eines Tages an der reichen „Ernte“ zu erfreuen. „Es ist so schön zu sehen, wie Menschen sich verändern, wenn wir uns gegenseitig um einander kümmern“.

Auch die zahlreichen Kinder erlebten einen kindgerechten Erntedankgottesdienst der besonderen Art. Mit allen Sinnen, hüpfend und springend, konnten sie erfahren, was Dankbarkeit ganz konkret bedeutet. Beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen, für das das Deutsche Rote Kreuz, Ortsgruppe Tiefenbronn, verantwortlich zeichnete, wurde die Predigt praktisch: man tauschte sich aus, es wurde gelacht und Anteil aneinander genommen. cd


171030buta

Fünf neue Gemeinden auf Bundestag der Freien evangelischen Gemeinden

Am Samstag, den 30. September war es wieder soweit. Zu dem jährlichen Treffen von Delegierten aus Gemeinden und Bund waren über 250 Personen nach Ewersbach gekommen. Nach frohem Hallo und Begrüßen hier und da wurde eine volle Tagesordnung abgearbeitet: Nach den einleitenden Regularien wurden die Rechenschaftsberichte der Bundesleitung und Bundeswerken angenommen. Schließlich stellten sich die FeG´s in Bamberg, Bruchmühlen, Rems-Murr, Zwickau sowie die spanisch sprechende FeG der Iglesia Christiana de Jesucristo vor und wurde jeweils einstimmig im Bund aufgenommen. Es war ermutigend zu hören, wie Gott in ganz Deutschland wirkt, neue Gemeinde entstehen und wachsen. Anschließend wurden Bernd Kanwischer und Andreas Schlüter als Bundesekretäre berufen sowie Textänderungen an der Präambel der Bundesordnung beraten. Außerdem gab es viele Infos und persönliche Gespräche und man konnte die Allianz Mission sowie die Theologische Hochschule ganz praktisch kennenlernen.

Harald Kuch und Karsten Maul

170923maewatg

Männeraktivtag - Wanderung am 23.09.2017

Nicht im Frühtau und auch nicht zu den Bergen sind gezogen - unser Ziel war die Grünhütte zwischen Kaltenbronn und Bad Wildbad. Die leckeren Heidelbeerpfannkuchen hatten es uns angetan.

Doch von Anfang an …

Wir trafen uns am sonnigen und schönen Samstagmorgen an der FeG um gemeinsam nach Kaltenbronn zu fahren. Unsere Wanderroute führte uns auf gut ausgebauten Waldwegen durch den herrlichen Bannwald im Kaltenbronner Waldgebiet. Die Mitte unserer Wanderung führt uns auf Bohlenwegen durch das Hochmoor am Wildsee vorbei. Von dort aus war es nicht mehr weit zu zur „Grünhütte“. Nach einer längeren Mittagspause bei Pfannkuchen, Eintöpfen und leckeren Getränken gingen wir auf dem gleichen Weg wieder zurück. Ein kleiner Impuls auf dem Rückweg rundete diesen Tag sehr gut ab. sp



arabpredigt

Arabisch im Gottesdienst

Am 17. September 2017 predigte Pastor Muayyad Sittu auf arabisch in unserem Gottesdienst. Er wurde dabei von Mamdoh Faheem übersetzt. Vor der Predigt hatte Pastor Muayyad erzählt, wie Gott wirkt und Menschen Jesus in der arabisch sprechenden Gemeinde folgen. Danach beteten wir als deutsch sprachige FeG für unsere arabisch sprechenden Glaubensgeschwister, die sich ab heute jeden Sonntag-Nachmittag um 15 Uhr bei uns in der Östlichen 39 zum Gottesdienst treffen. Ich freue mich sehr über die geistliche Verbundenheit zwischen uns und bin sicher, dass unser großer Gott uns gegenseitig zum Segen setzen wird.

Karsten Maul


pasttref17

Fortbildung für den Pastor - 13.07.17

Am Donnerstag, den 13. Juli war wieder ein Fortbildungstag für Pastoren unserer Region. Nach einem kurzen Ankommen hielt Johannes Krupinski vom Bund der FeGs einen Vortrag wie man Gemeindearbeit so machen kann, dass sie Teens und Jugendliche einbindet. Anschließend gab es Infos aus Kreis und Bund sowie Zeit zu Austausch und Gebet. Dankbar über den Input und die Gemeinschaft fuhr ich am Abend erfüllt nach Hause.

Karsten Maul


enzauegodi

Openair & Wie man wirklich glücklich wird – 9.7.17

Tja, wie wird man wirklich glücklich? Jeder folgt so seiner eigenen Schatzkarte zum Glück. In meiner Predigt im Gottesdienst am 9. Juli 2017 im Enzauengottesdienst ging es darum, was Jesus Christus uns dazu sagt. Anhand von den einleitenden Worte der Bergpredigt aus Mt 5,3-12 ging es darum, dass wir Menschen Gottes Dimension in unser Denken und Trachten mit aufnehmen und bei Gott ankommen. Der Gottesdienst wurde von Lena Eger von der Volksmission geleitet sowie von Los Trommlos, den Historymakers und der Tanzgruppe Shekainah musikalisch begleitet. Das Missionswerk Strahlen der Freude gestaltete für die Kinder ein Kinderprogramm. Insgesamt waren neun Gemeinden bei diesem tollen Openair-Gottesdienst beteiligt. Danke allen Mitwirkenden und Frank Daudert als Gastgeber des Enzauen-Biergartens.

Karsten Maul


osf2017

Ein „bewegtes“ Oststadtfest

Das Oststadtfest am Samstag, den 1. Juli bewegte auch uns von der FeG. So kam es, dass wir mit einem Stand vom Lerntreff dabei waren - neben vielen anderen Vereinen und Organisatoren. Viel war auf der Bühne, an zahlreihen Essens – und Aktionsständen sowie mit einer Hüpfburg geboten. Bei uns am Stand zeigten Mitarbeiter Kindern wie man leicht mit einem Bleistift in eine weiche PVC-Unterlage ein Bild ritzen konnte. Dann mit einer Rolle Farbe draufgerollt und schon konnte ein wunderschöner Druck entstehen. Das war toll und machte Spaß. Viele Kinder schauten den Tag über vorbei und druckten sich ein schönes Bild. Die Atmosphäre war schön – nur der Wind bewegte die Pavillons etwas mehr, wie wir uns das gewünscht hätten. Doch alle waren froh, dass es nicht regnete. Einen herzlichen Dank allen Mitarbeitern und Helfern. Und bis in zwei Jahren zum nächsten Oststadtfest.

Karsten Maul

radtur2017

Männer aktiv   - Radausflug 24.6.2017

Am Samstag fuhren wir bei klasse Wetter zu 6 mit dem Fahrrad vom Eyachtal
nach Bad Wildbad und wieder zurück. Unterwegs konnten wir das eine oder
andere sprechen und austauschen.
Danke an unseren Fahrrad-Guide Guido, den Organisator Martin, den
Fahrrad-Doktor Uli, den Heimat-Kundigen Uwe und den Maultaschen-Verteiler
Konstantin.
Ein super Vormittag.

Harald Kuch

chf2017

Gemeinschaft genossen

An Christi Himmelfahrt war wieder Gemeinde-Wandertag. Mit über 40 Personen trafen wir uns an der Eyachbrücke zum gemeinsamen Start.
Bei wunderbarem Sonnenschein und einem leichten Lüftchen wanderten wir von der Eyach der Enz entlang und folgten dann dem Rotenbach. Durch herrliche Wälder und an schönen Wiesen entlang liefen wir an Neuenbürg vorbei und kamen nach mehreren Stunden und Pausen schließlich am Bootshaus in Birkenfeld an. Dort warteten schon eine Reihe von Leuten, denen die Wanderung so viel gewesen wäre und liebe Gäste aus der arabischen Gemeinde von Pastor Muayyed. Gemeinsam wurde gesungen und Harald gab eine sehr ermutigende Andacht zu Himmelfahrt weiter. Es war einfach eine tolle Gemeinschaft mit viel Zeit zur Begegnung, zum Reden, essen und spielen. Ein herzliches Dankeschön gilt Kathrin und Thoralf, die die Tag wieder professionell organisiert hatten.

Karsten


sesotr

Bewegendes 8x2 Seelsorgetraining in der Gemeinde

"Ich habe sehr viel über Gesprächsführung und aktives Zuhören für mich gelernt! Ich traue mich jetzt auch eher, auf so ein Gespräch einzugehen!" so das Zitat einer Teilnehmerin.
Unter dem Namen 8x2 Seelsorgetraining fanden von Oktober 2016 bis April 2017 acht Einheiten mit 13 Teilnehmern und sechs Trainern statt. 8x2 bedeutet: 8x Impulse zu Themen wie grundlegende Gesprächsführung in der Seelsorge, Seelsorge und das Wirken Gottes, Umgang mit Problemen, Grenzen, Beichte etc. Außer den Impulsen gab es auch 8x Trainingszeiten zum Üben. Die Trainingszeiten wurden von den Teilnehmer als das schwierigste empfunden, aber auch als das Beste, das am meisten gebracht hat. Beim Feedback wurden die Trainer besonders gelobt und auch die wertschätzende, offene Atmosphäre hervorgehoben. Beim Abschlussessen in einer gemütlichen Pizzeria sagten die Teilnehmer ein herzliches Dankeschön an das ganze Mitarbeiterteam.

Karsten Maul


kreisrat

Austausch und Gebet füreinander im FeG Kreisrat

Rund 30 Delegierte aus den Kreisgemeinden von Baden-Württemberg Nord versammelten sich am Samstag, den 1. April in der FeG Ettlingen. Vor dem Start um 9 Uhr konnte man sich bei einem zweiten Frühstück stärken. Es wurde der neue Bundessekretär für die Region Süd (Baden-Württemberg Nord und Süd sowie Bayern Nord und Süd) Henrik Otto begrüßt. Nach einer Andacht von Pastor Michael Riedel wurden zwei neue Mitglieder für den Kreisvorstand gewählt, die Kasse entlastet und danach berichten die Ältesten und Pastoren aus ihren Gemeinden und hörten Infos aus dem Bund. Der Höhepunkt war dann wieder das Gebet füreinander. Wenn die Kreiszeitung mit den Anliegen erscheint, werden wir sie wieder dem "Gemeinde intern" beilegen und dann könnt ihr mitbeten.

Karsten Maul


EvAllianz

Treffen Evangelische Allianz

Am Mittwoch, den 8. Februar 2017 trafen sich die Verantwortlichen der Evangelischen Allianz Pforzheim in der Räumen unserer FeG. Die Vertreter aus den verschiedenen Allianzgemeinden werteten den Allianzgottesdienst im CCP vom 15. Januar sowie die Gebetsabende aus und hielten wichtige Punkte für die Planung im kommenden Jahr fest. Nähere Infos zu dem Netzwerk der Evangelischen  Allianz Pforzheim gibt es unter www.ev-allianz-pforzheim.de



pastorkonf

Süddeutsche Pastorenkonferenz

Unter dem Thema „Überraschend glücklich – im Zweifel getragen“ fand in einem total ausgebuchten schönen Freizeithaus im Allgäu die Süddeutsche Pastorenkonferenz von 23. bis 25. Januar 2017 statt. Professor Andreas Heiser von der Theologischen Hochschule in Ewersbach hielt zwei Bibelarbeiten zum Thema und berichtete an einem Abend sehr persönlich und bewegend aus seinem Leben und von wichtigen Glaubenserfahrungen. An einem Abend wurde von den vier Kreisvorstehern aus Bayern und Baden-Württemberg unter anderen auch der neue Bundessekretär Henrik Otto für seinen Dienst in der Region Süd gesegnet. Neben Infos aus Mission, Bund und Regionen wurde miteinander gebetet, gesungen und viel im persönlichen Gespräch ausgetauscht. Für mich ist das immer eine sehr wertvolle Zeit zum Auftanken. Ich bin sehr dankbar, dass mir die Gemeinde die Teilnahme ermöglicht.

Karsten Maul



ccp

Allianz-Gottesdienst

Die Allianzgebetswoche startete in Pforzheim mit einem gemeinsamen Gottesdienst der Allianzgemeinden am Sonntag, den 15. Januar 2017 im CCP. Ansgar Hörsting, Präses des Bundes der Freien evangelischen Gemeinden hielt die Predigt, die in Russisch, Arabisch, Farsi, Türkisch und Englisch übersetzt wurde. In humorvoller Weise und mit klaren Worten betonte er die Einzigartigkeit von Jesus Christus als Weg zu Gott. Parallel zum Gottesdienst wurde ein tolles Kinderprogramm angeboten. Nach dem Gottesdienst war bei einem Snack die Möglichkeit zu Gespräch und Austausch. Im Foyer stellten sich verschiedene christliche Organisationen an ihren Infoständen vor. Es lagen außerdem Unterschriftenlisten aus, mit denen man sich für die Freilassung inhaftierter Christen im Sudan einsetzten konnte. Der Gottesdienst sowie die folgenden Gebetsabende stehen unter dem Thema "Einzigartig".

Karsten Maul



gemsemi

Gemeindeseminar 2017 in der FeG Pforzheim

Am Samstag, den 14. Januar fand in der FeG Pforzheim ein Gemeindeseminar unter der Leitung von Karsten Maul und Harald Kuch statt.
Es ging darum Gottes guten Plan für mein Leben zu entdecken und in unserer Gemeinde Pforzheim durch zu starten.
Wir beschäftigten uns an diesem Vormittag mit den Hintergründen unserer Gemeinde, unsere Aussagen, Strategien und Strukturen. Erfahren durften wir unter anderem Einiges über den Bund Freier evangelischer Gemeinden, die Gemeindegeschichte der FeG Pforzheim, unsere Überzeugungen und unser Ziel, Aufgaben der Ältesten und Bereichsleiter und über die Gemeindemitgliedschaft.
Unser Leitsatz für das Jahr 2017 lautet: In Christus und seiner Gemeinde wollen wir Heil werden und Heimat finden. Dazu gehört Beziehungen leben und miteinander Reden und Feiern.
Es war ein gelungener Vormittag, der viele interessante Informationen, Anregungen und Antworten auf Fragen lieferte. 

Harald Kuch
...
hzird2017

Ein besonderer Festtag

Ein besonderer Festtag war am 2. Oktober. Inge und Rolf-Dieter gaben sich im Forum Hohenwart ihr Ja-Wort. Pastor Karsten Maul ging in seiner Predigt auf den vom Brautpaar gewählten Trauvers aus Epheser 4,23 im Zusammenhang ein. Unter anderem illustrierte er den Bibeltext, in dem er einen alten Pulli anzog bzw. auszog. Wunderschön gestalteten Sabine, Uli, Bernhard und Daniel musikalisch den Festgottesdienst. Und anschließend wurde gleich im schönen Saal des Forums Hohenwart der besondere Tag gefeiert. KDM


ehekurs

WIR BEIDE
Acht Sofaabende für Ehepaare

Ende April starteten wir die "Sofaabende". Im 14-tägigen Rhythmus trafen sich acht Ehepaare um in ihre Beziehung zu investieren.
Wir schauten zu Beginn nach einer kurzen Einführung einen Videoclip. Inhaltlich wurde in diesem Clip von einem Schauspieler-Paar das jeweilige Thema auf witzig-nachdenkliche Weise umrissen.
Anschließend hatten die einzelnen Ehepaare 30 Minuten Zeit für sich, um mit Hilfe des Kursheftes, das Thema zu vertiefen und persönlich zu werden. Die sieben Themen waren: "Zeit zu zweit", "Sprachen der Liebe", " Richtig streiten", "Intimität", "Angespannte Zeiten bewältigen", "Meine Wünsche, deine Wünsche", "Träume und Ideale umsetzen".
Nach der gemeinsamen Zeit lauschten wir - wieder per Videoclip - den Ratschlägen eines Eheexperten. Der Abend endete mit Gebet und den "Hausaufgaben", die das Thema in der folgenden Woche weiter wachhalten und vertiefen sollten.
Am achten Abend trafen wir uns, um die Ehe zu feiern. Zuerst mit einem leckeren Essen, danach mit einem Ehe-Stationenlauf, inklusive dem Angebot, sich als Paar segnen zu lassen.

Einige Rückmeldungen von Teilnehmern:
"Ich habe meinen Ehepartner noch besser kennen gelernt"
"Wir sind durch den Kurs wieder mehr ins Gespräch gekommen"
"Ich habe in vielen Dingen eine neue/andere Sicht erhalten"
"Der Kurs vertieft die Beziehung, gibt Gesprächsstoff"
"Wir nehmen viel für unsere Ehe mit"

Dieter und Karin Betz


tugefe170723

„Ja, ich glaube“ – Taufe und Gemeindefest am 23.7.2017

Unter diesem Motto „Ja, ich glaube“ stand der ganze Sonntag am 23. Juli. Zunächst drehte sich die Predigt über Apg 8 um den Glauben des Finanzministers aus Äthiopien. Danach erzählten die zwei Täuflinge, wie sie zum Glauben an Jesus Christus gekommen waren. Und auf dieses Glaubenszeugnis fanden dann auch die Taufen in der Nagold statt. Anschließend wurde im Gemeindefest gefeiert und sich über den Glauben der zwei Täuflinge mitgefreut. Ein herzlichen Danke den zahlreichen Helfern und Mitarbeiten, die diesen tollen Open-Air-Gottesdienst und das anschließende Gemeindefest möglich gemacht haben.

Karsten Maul



gau0717

Männergrillabend am 22.07.2017

Am Freitagabend fand der letzte Männerabend vor der Sommerpause statt. Wir nutzten das zu Beginn noch warme, angenehme Wetter und trafen uns zum Grillen bei Uli in Huchenfeld. Bei Grillwurst, Salat und Bier hatten wir einen gute, gesegnete Zeit mit schönen Gesprächen über „Gott und die Welt“. Als es langsam dunkel wurde setzte der Regen ein und wir haben den Rest des Abends bei guter Stimmung geschützt unter Ulis Carport verbracht.

Die nächsten Männerevents finden am Samstag 23.09. (Männeraktivtag mit einer kleinen Wanderung) und am Freitag 06. Oktober (thematischer Männerabend) statt.

Stephan


hzes170715

Traum-Hochzeit – 15.7.17

Es war so schön wie ein Traum. Am Samstag den 15. Juli gaben sich Eveline und Simon in einem wunderschön gestalteten Gottesdienstsaal vor Gott und der Gemeinde ihr Ja-Wort mit einem persönlich gestalteten Trauversprechen. Nach dem das Musikteam von Rebekka das Postludium gespielt hatte, fanden die Gratulationen im Hof bei einem Sektempfang statt. Vielen Dank allen Helfern, die diese schöne Feier möglich gemacht haben.

Karsten Maul



gemsem0717


8.7.2017   - Gemeindeseminar

„Was ist eigentlich FeG? Wie war das mit der FeG Pforzheim? Was ist denn der Gemeinde wichtig?“
Diesen und noch etlichen anderen Fragen gingen wir am vergangenen Samstag-Vormittag gemeinsam nach.
7 Personen kamen zum Gemeindeseminar, in dem unser Pastor Karsten Maul und Harald Kuch zusammen Rede und Antwort standen und Fragen der Teilnehmer beantworteten.

Harald Kuch


besarabgem

Arabische Gesänge 3.7.2017

Am Sonntag, den 3. Juli hörte ich für mich ungewohnt arabische Gesänge im Gottesdienst. Ich war am Nachmittag zum Predigen in der arabischen Gemeinde eingeladen und erlebte mit den Geschwistern einen schönen Gottesdienst. Auch wenn ich die arabischen Lieder nicht verstand, so spürte ich doch die Liebe zu Jesus und die Inbrunst mit der gesungen wurde. Es bewegt mich zu hören und zu sehen, wie Jesus Menschen aus allen Kulturen erreicht und mit seiner Liebe verändert.

Karsten


ang170625

Ausflug nach dem Gottesdienst

Spontan habe ich im Gottesdienst am 25. Juni eingeladen am Nachmittag eine kleine Wanderung entlang dem Eyachtal zu machen.

So kam es, dass sich eine nette Gruppe auf den Weg machte und einen idyllischen Weg bis zu einer Grillstelle folgte. Die Würstchen schmeckten prima und die Abkühlung im Wasser für die qualmenden Füße war ganz nett. Es war einfach eine tolle Gemeinschaft. Bei der nächsten Gemeinschaftsaktion bist du dann vielleicht ja auch dabei?

Karsten Maul

sg170516

Seminar Sichere Gemeinde

Am Dienstag, den 16.05.2017 fand in unserer Gemeinde ein Seminar zum Thema Sichere Gemeinde mit unserem Pastor Karsten Maul statt. Es nahmen 11 Kinder- und Jugendmitarbeiter von Crosspoint, Lighthouse, Igelgruppe und Lerntreff daran teil. Die Ziele des Seminars waren:
Kinder stark machen, wache Mitarbeiter, keine Tabuthemen, Berater und Anlaufstellen bekannt machen sowie auf Sicherheit achten. Zunächst wurden die sechs häufigsten Gewaltarten kurz erläutert und dann durch die Teilnehmer in Gruppenarbeiten mit kurzen Anspielen real erlebbar vorgestellt. Hierbei wurde deutlich, dass es doch ein Unterschied ist, diese Gewaltarten theoretisch zu erklären, oder diese in den Anspielen „wirklich zu erleben“. Dies führte bei einigen Teilnehmern auch zu Erinnerungen, wie sie einige dieser Gewaltarten selbst erfahren haben. Bei den vorgestellten Gewaltarten handelte es sich um: körperliche Gewalt, psychische Gewalt, sexuelle Gewalt, strukturelle Gewalt, geistliche Gewalt und Vernachlässigung. Die Gewaltarten kommen oft in unterschiedlichen Zusammensetzungen gemeinsam vor und nicht nur einzeln.
Wichtig waren auch die Hinweise und Tipps zum eigenen Verhalten wenn man Hinweise auf diese Gewaltarten bei Kindern und Jugendlichen erkennt und wie man selbst damit umgeht. Viele Opfer haben Überlebensstrategien entwickelt, die man durch zu schnelles, zwar gut gemeintes, Einschreiten zerstört. Deshalb gibt es in unserer Gemeinde auch geschulte Vertrauenspersonen/Ansprechpartner (Pastor Karsten Maul und Sabine Sadler) an die man sich in solchen Fällen wenden kann. Auch externe Beratungsstellen können hier wertvolle Hilfe geben, wie man sich in solchen Fällen weiter verhalten soll.
Angesprochen wurde zum Schluss auch, was ist wenn man selbst betroffen ist und Opfer von Gewalt wurde. Das man nicht selbst Schuld daran ist und den Täter nicht schützen muss. Für das Aufarbeiten dieser Erlebnisse braucht es Gespräche mit einem fachlich geschulten Gegenüber. 
Die Zeit verging schneller als gedacht, so dass nicht alle Themen in aller Ausführlichkeit durchgegangen werden konnten. Zu diesem Thema hatte bereits vor ca. einem Jahr ein Tagesseminar stattgefunden und es handelte sich diesmal um eine Auffrischung.
Es wird aber zu diesem Thema noch weitere Schulungen, teilweise als Tagesseminar oder Seminar mit externen Referenten, geben. Eingeladen hierzu sind dann nicht nur Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde, sondern alle die Interesse an diesem Thema haben.
Es lohnt sich auf jeden Fall!

Rainer B.



grudo17

Gemeinsam essen von Passa bis zum Abendmahl

Am Gründonnerstag trafen sich jung und alt zum gemeinsamen Abendessen, so wie vor langer Zeit Jesus Christus an diesem Abend mit seinen Jüngern aß. Sabine Sadler berichtete, wie die Juden das Passa-Mahl feierten in dem mehrmals der Kelch durch die Reihen ging. Und so wie Jesus dann das Gedächtnismahl einsetzte und mit seinen Jüngern das erste Mal feierte, so feierten auch wir dann miteinander das Abendmahl. Ein paar Lieder rundeten den Abend ab. Vielen Dank den Organisatorinnen Gabi und Luitgard und auch den Mitarbeitern, die für die Kinder das Kinderprogramm gestaltet haben.

Karsten Maul


gemfrei

2.3. - 5.3.2017   - Gemeindeifreizeit in Schorndorf

Am Donnerstag starteten wir mit dem Mittagessen in unsere Freizeit. Drei Tage verbrachten wir bis Sonntag Mittag im Freizeithaus Aichenbach in Schorndorf zusammen. Klasse Gespräche, viel Spiel und Spaß, Beisichtigung der Stadt,  wertvolle Impulse, erholsame Umgebung, kleine Wanderungen (oder lange Spaziergänge  ;-)  ). Manchen lernte man neu, manche von einer bisher unbekannten Seite kennen. Also eine anregende, wertvolle Zeit miteinander.

Harald Kuch


federer0217

18. und 19.02.2017 „Wie das Zusammenleben gelingen kann“


Willi Ferderer arbeitet im Bund Freier evangelischer Gemeinden. Er ist dort im Arbeitskreis für Internationale Gemeindearbeit in Deutschland und kümmert sich vor Allem um die Beratung und Vernetzung von Gemeinden und (Arbeits-)Kreisen, die sich um die Integration von Migranten in unseren Gemeinden bemühen. Vergangenen Samstag verbrachten über 35 Teilnehmer unseres Workshops den Nachmittag und Abend mit ihm, um viel Interessantes und Wichtiges über Kulturunterschiede und das Miteinander zu hören und zu diskutieren. Es ist ihm abzuspüren, dass er selbst die Situation der Migranten kennt und viel mit anderen Kulturen und Sitten erfahren und erlebt hat. Verschiedene Fragen „Wie können eigene Berührungsängste abgebaut werden?“, „Wo sind Grenzen?“ konnten offen behandelt werden.
Am Sonntag zeigte Willi Ferderer in seiner Predigt, wie Jesus mit Menschen anderer Kulturen umgegangen ist. Gottes Liebe, Barmherzigkeit und Zuwendung gilt allen Menschen, egal  woher sie stammen. Jesus dachte sich die christliche Gemeinde von Anfang an als eine internationale Gemeinde. Aussagen, die Eigenes „zurechtrücken“.
Ein sehr eindrückliches Wochenende mit vielen Impulsen.

Bund Freier evangelischer Gemeinden
Arbeitskreis Internationale Gemeinde

Harald Kuch

Mitarbfest

Stimmungsvolles Mitarbeiterfest

Mit stimmungsvollem Licht und schöner Dekoration begann am Samstag, den 11. Februar um 19 Uhr für rund 40 Mitarbeiter das Mitarbeiterfest. Zu Beginn dankte Sabine allen Mitarbeitern für ihren Einsatz im vergangenen Jahr. Nach einem leckeren Abendessen gaben Karsten, Sabine und Harald in einem geistlichen Input je ein paar Gedanken weiter, wie der Leitsatz für 2017 „Beziehungen leben im miteinander reden und feiern“ das Jahr prägen soll. Anschließend wurden Anliegen gesammelt und in den Tischgruppen für die Personen gebetet. Ein leckeres Eis rundete den Abend ab, bei dem reichlich geredet und gefeiert wurde. Nach all dem positiven Feedback wird es bestimmt eine Neuauflage im nächsten Jahr geben.

Karsten Maul



gemFest

Taufe und Gemeindefest


Sehr dankbar blicken wir zurück auf einen bewegenden Taufgottesdienst am 5. Februar mit über 170 Kindern und Erwachsenen. Die Täuflinge nahmen uns mit ihren persönlichen Lebensberichten mit in Gottes Wirken in ihrem Leben. Beim anschließenden Gemeindefest durften wir eine schöne Gemeinschaft beim Austausch, bei den Spielen der Jugend und natürlich beim leckeren Mittagessen und verlockenden Kuchen erleben. Ein herzliches Dankeschön auch an alle, die das möglich gemacht haben und vor allem unseren Herr Jesus Christus.

Karsten Maul



_____________________________________________________________________________________
Chronik 2016 (pdf)

Chronik 2015 (pdf)